Michael Herrlich behält Vereinsmeistertitel für sich